Kategorie-Archiv: Geflügelgerichte

Maispoulardenbrust mit zweierlei Pfeffersaucen

Kategorie

Geflügel

Anspruch mittel
Rezept-Name

Maispoulardenbrust mit zweierlei Pfeffersaucen

Eingetragen von Frabolino
Datum 12.10.2013
Zutaten
Für die Pfeffersauce:
  • 1 TL eingelegte grüne Pfefferkörner
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 50 ml Cognac
  • 30 ml Portwein
  • 200 ml Kalbsfond
  • etwas Salz
  • 1 TL weiße Pfefferkörner
  • 50 ml weißer Portwein
  • 200 ml Geflügelfond
  • 150 ml Sahne
Für die Maispoularde:
  • 3 Tomaten
  • 1 Limette
  • 4 Maispoulardenbrüste à ca. 180 g
  • etwas Salz, Pfeffer
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Butter
  • 1 Stiel Basilikum
Zubereitung Für die Saucen die grünen Pfefferkörner mit kaltem Wasser abwaschen. Schalotten schälen und fein schneiden. In einem Topf eine gewürfelte Schalotte mit 1 EL Butter anschwitzen, grüne Pfefferkörner zugeben mit dem Cognac und dann mit dem Portwein ablöschen und nahezu einkochen lassen. Dann mit Kalbsfond auffüllen und die Sauce nochmals zur gewünschten Konsistenz einkochen. Die Sauce mit Salz abschmecken. Für die helle Pfeffersauce restliche Schalotte mit den weißen Pfefferkörnern in einem Topf mit 1 EL Butter anschwitzen. Mit dem weißen Portwein und Geflügelfond ablöschen und nahezu einkochen lassen. Dann Sahne hinzufügen, kurz einkochen und mit Salz die Sauce abschmecken. Den Ofen auf 170 Grad Ober-Unterhitze (160 Grad Umluft, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Tomaten kurz in kochendes Wasser geben und dann sofort in Eiswasser geben, die Haut abziehen und das Kerngehäuse entfernen. Die Tomatenfilets in Streifen schneiden. Limette großzügig schälen und die Fruchtfilets herausschneiden. Die Maispoularde mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit 2 EL Öl anbraten so das sie leicht goldbraun sind, dann für ca. 6-7 Minuten im vorgeheizten Ofen gar ziehen lassen. Tomatenstreifen und Limettenfilets in einer Pfanne mit 1 TL Butter leicht anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Basilikumblättern verfeinern. Maispoulardenbrüste aufschneiden mit den Tomaten-Limettenfilets garnieren und mit den beiden Pfeffersaucen anrichten. Dazu passt sehr gut Kartoffelpüree.

Feurige Hähnchenteile von Janine H.

Kategorie Geflügel:
Rezept-Name Feurige Hähnchenteile
(für 2 Personen)
Anspruch einfach
Eingetragen von Janine H. am 06.10.2013
Zutaten:

Hähnchenteile nach abwaschen mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer kräftig würzen.
Chili-Ketchup, Honig, Sojasoße und mit den geschälten und mit Salz zerriebenen Knoblauchzehe in Schüssel geben und glatt rühren.
Glasur kräftig mit Pfeffersauce, Salz und Pfeffer würzen und Hähnchenteile bestreichen.
Beim garen auf den Grill öfters mit der Glasur bestreichen.