Kartoffelsuppe wie bei Muttern

Kategorie

Schnell & Preiswert

Anspruch einfach
Rezept-Name

Kartoffelsuppe wie bei Muttern

Eingetragen von zarina
Datum 13.10.13
Zutaten
Für 4 Personen
  • 3 EL gekörnte Brühe
  • 1 Bund Suppengrün
  • 4 EL Butter
  • 4 Würstchen oder 300gr.Jagdwurst
  • 2,5 L Wasser
  • Kartoffeln
  • 2 EL getrocknete Petersilie
Zubereitung Suppengrün kleinschneiden und mit einem Löffel Butter im großen Topf anschmoren. Dann kommt die gekörnte Brühe dazu, kurz durchrühren und etwas mitschmoren und nun das Wasser aufgießen. So viele Kartoffeln geschält und in Stücken geschnitten dazu geben, dass das Wasser sie grad noch bedeckt. Alles solang kochen bis die Kartoffeln weich sind. Mit dem Kartoffelstampfer gut durchstampfen, damit keine Klümpchen mehr drin sind. Nun die Würstchen in Scheiben schneiden und mit einem Löffel Butter schön anbraten, dann in die Suppe geben. Zuletzt werden noch 2 EL Butter und die Petersilie untergerührt. Wem es nicht salzig genug ist gibt noch etwas gekörnte Brühe hinzu. GUTEN APPETIT

Maispoulardenbrust mit zweierlei Pfeffersaucen

Kategorie

Geflügel

Anspruch mittel
Rezept-Name

Maispoulardenbrust mit zweierlei Pfeffersaucen

Eingetragen von Frabolino
Datum 12.10.2013
Zutaten
Für die Pfeffersauce:
  • 1 TL eingelegte grüne Pfefferkörner
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 50 ml Cognac
  • 30 ml Portwein
  • 200 ml Kalbsfond
  • etwas Salz
  • 1 TL weiße Pfefferkörner
  • 50 ml weißer Portwein
  • 200 ml Geflügelfond
  • 150 ml Sahne
Für die Maispoularde:
  • 3 Tomaten
  • 1 Limette
  • 4 Maispoulardenbrüste à ca. 180 g
  • etwas Salz, Pfeffer
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Butter
  • 1 Stiel Basilikum
Zubereitung Für die Saucen die grünen Pfefferkörner mit kaltem Wasser abwaschen. Schalotten schälen und fein schneiden. In einem Topf eine gewürfelte Schalotte mit 1 EL Butter anschwitzen, grüne Pfefferkörner zugeben mit dem Cognac und dann mit dem Portwein ablöschen und nahezu einkochen lassen. Dann mit Kalbsfond auffüllen und die Sauce nochmals zur gewünschten Konsistenz einkochen. Die Sauce mit Salz abschmecken. Für die helle Pfeffersauce restliche Schalotte mit den weißen Pfefferkörnern in einem Topf mit 1 EL Butter anschwitzen. Mit dem weißen Portwein und Geflügelfond ablöschen und nahezu einkochen lassen. Dann Sahne hinzufügen, kurz einkochen und mit Salz die Sauce abschmecken. Den Ofen auf 170 Grad Ober-Unterhitze (160 Grad Umluft, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Tomaten kurz in kochendes Wasser geben und dann sofort in Eiswasser geben, die Haut abziehen und das Kerngehäuse entfernen. Die Tomatenfilets in Streifen schneiden. Limette großzügig schälen und die Fruchtfilets herausschneiden. Die Maispoularde mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit 2 EL Öl anbraten so das sie leicht goldbraun sind, dann für ca. 6-7 Minuten im vorgeheizten Ofen gar ziehen lassen. Tomatenstreifen und Limettenfilets in einer Pfanne mit 1 TL Butter leicht anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Basilikumblättern verfeinern. Maispoulardenbrüste aufschneiden mit den Tomaten-Limettenfilets garnieren und mit den beiden Pfeffersaucen anrichten. Dazu passt sehr gut Kartoffelpüree.

Soljanka

Kategorie

 Suppen und Eintöpfe

Anspruch einfach
Rezept-Name

(Fleisch-)Soljanka

Eingetragen von  Zarina
Datum 07.10.2013
Zutaten
Zubereitung Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Piment, Lorbeer und einer Zwiebel abkochen. Aus der Brühe nehmen und kleinschneiden. Die Gurken in Würfel, die Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden, den Paprika in Streifen schneiden. Alles in die Brühe geben (das Gurkenwasser ohne Gewürze auch) und köcheln lassen bis es alles weich ist. Nun das Fleisch und den Ketchup wieder dazu geben. Mit Zucker, eventuell nochmals Salz und Pfeffer abschmecken.Zum Essen reiche ich noch saure Sahne oder Schmand dazu,sowie Brötchen oder Toast. Lecker

Kohlrübchensuppe

Kategorie

 Suppen und Eintöpfe

Anspruch einfach
Rezept-Name

Kohlrübchensuppe

Eingetragen von zarina
Datum 09.10.13
ZutatenFür 6 Personen 1 große Kohlrübe
Tiefkühlpackung Gänseklein
1 paar Kartoffeln
2 Lorbeerblätter
5 Pimentkörner
3 TL Kümmel
2 EL Zwiebelgranulat oder eine mittlere Zwiebel
Zubereitung Zuerst das Gänseklein mit dem Zwiebelgranulat, dem Lorbeer und Piment solange kochen bis es weich ist. Dann das Fleisch sowie Lorbeer und Piment herausnehmen und die Knochen entfernen. Die Rübe schälen, in Würfel schneiden und in die Gänsebrühe geben.Nun den Kümmel dazu und kochen lassen.Nach etwa 10 Minuten die geschälten und in Würfel geschnittenen Kartoffeln dazu geben. Alles kochen bis es weich ist.Jetzt noch das Fleich dazu und fertig. Wer mag,kann die Suppe auch etwas durchstampfen (wird dann sämiger) und dann das Fleisch dazu geben.Mahlzeit

Grillzutaten: Butter und Brot

Von Silly

Grillbrot

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 2 kleine Päckchen Hefe (Backhefe aus der Tüte)
  • 350ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Öl
  • 350g gewürfelter Käse
  • 2 Zwiebeln klein geschnitten
  • Salz
  • Kräuter (Tiefkühl oder frisch zb. 8 Kräuter)
    Kräuterbuttergewürz vom Gewürzstübchen nach Wahl

Zubereitung:

Die Hefe mit dem Mehl gut vermischen und nach und nach mit dem lauwarmen Wasser vermengen. Das Öl unterrühren und zum Schluss die Käse- und Zwiebelwürfel mit Salz und den Kräuter unter den Teig vermengen. Ausgezeichnet passt das Kräuterbuttergewürz dazu, was ihr dann auch für die Kräuterbutter verwendet. Ich habe 2 geh. TL dazu genommen. Es darf ruhig ein wenig kräftiger schmecken, da das Brot beim Backen den Geschmack ein wenig bindet.

Backzeit: ca. 60 Minuten bei 170 Grad Celsius im Umluftofen.


Kräuterbutter

250g Butter
1 – 1,5 geh. TL Kräuterbuttergewürz nach Wahl vom Gewürzstübchen.

Einfach alles miteinander vermengen und abschmecken.
Butter am besten draussen stehen lassen, dann lässt sie sich besser streichen.

 

Senfbutter

  • 250g Butter
  • 2 TL Senf
  • Zitronensaft
  • Salz und Zucker

Alles miteinander vermengen und abschmecken.

 

Tomatenbutter

  • 250g Butter
  • 2 EL Ketchup
  • Paprikapulver
  • Worchestersauce
  • Tomatengewürzsalz (vom Gewürzstübchen)

Ebenso vermengen und abschmecken.

Schichtsalat

Kategorie  Salate
Anspruch einfach
Rezept-Name Schichtsalat
Eingetragen von  Zari
Datum 06.10.13
Zutaten
  • 1 kleines Glas Selleriesalat in Streifen
  • 8-10 hart gekochte Eier
  • 8-10 Scheiben gekochten Schinken
  • 1 Dose Mais
  • 1 Mittlere Dose Ananas in Stücken
  • 1 Glas Miracle Whip
  • 1 Stange Porree
Zubereitung Eier in scheiben schneiden, Schinken in Würfel Porree in hauchdünne Ringe. In eine Große Schüssel alle Zutaten nacheinander wie in der Liste steht geben,dabei vom Selleriesalat und Ananas den Saft vorher abtropfen lassen. Das Miracle als Schicht über dem Ganzen verteilen und die Porreeringe darauf streuen. Sollte auf jeden Fall mindestens einen Tag vorher gemacht werden,zieht dann besser durch. Guten Appetit

Semmelknödelgeröstl

Kategorie
Anspruch einfach
Rezept-Name Semmelknödelgeröstl (2 Pers.)
Eingetragen von: Xavers Buam
Datum 06.10.2013
Zutaten
    • 2 -3 Semmelknödel (1 Tag alt)
    • Rapsöl zum Anbraten
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 Scheiben geräucherter Speck
    • 1 kleine Zwiebel
    • 100 g kalter Schweinebraten
    • 2 Eier
    • ca. 5 Schnittlauchhalme
    • 1 kleines Bund Petersilie
    • 4 EL Pflanzenöl
    • 2 EL Essig
    • Pfeffer & Salz
    • 1 Kopfsalat
Zubereitung Semmelknödel in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein schneiden. Den Speck in feine Würfel und den Schweinebraten in ca. 1cm große Stücke schneiden. Den Speck in einer Pfanne anbraten, die Schweinebratenstücke, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und alles weiter rösten. Wenn die Schweinebratenstücke und Zwiebeln geröstet sind, alles zu den Semmelknödeln geben und noch mal kurz durchbraten. Petersilie und Schnittlauch waschen, trocknen und fein hacken bzw. schneiden. Circa 1 EL gemischte Kräuter mit Essig und Öl zu einer Vinaigrette verrühren und Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Kopfsalat zerteilen, waschen, trocknen und mit der Vinaigrette anmachen. Die Eier verquirlen und circa eine Minute vor dem Anrichten mit in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, alles auf Tellern anrichten, mit der restlichen gehackten Petersilie bestreuen und den Salat dazu servieren. Luasts eich guatgehn.

Feurige Hähnchenteile von Janine H.

Kategorie Geflügel:
Rezept-Name Feurige Hähnchenteile
(für 2 Personen)
Anspruch einfach
Eingetragen von Janine H. am 06.10.2013
Zutaten:

Hähnchenteile nach abwaschen mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer kräftig würzen.
Chili-Ketchup, Honig, Sojasoße und mit den geschälten und mit Salz zerriebenen Knoblauchzehe in Schüssel geben und glatt rühren.
Glasur kräftig mit Pfeffersauce, Salz und Pfeffer würzen und Hähnchenteile bestreichen.
Beim garen auf den Grill öfters mit der Glasur bestreichen.

Zucchini-Käse Pfanne

Kategorie Aufläufe
Anspruch einfach
Rezept-Name zucchini-käse pfanne
Eingetragen von Zari
Datum 21.08.13
Zutaten 1 kilo zucchini geschnitten ohne kerne
500 gr. hackfleich
1-2 packungen schmelzkäse(sahne oder kräuter)
frische oder getrocknete kräuter (Petersilie, Schnittlauch)
1 mittlere zwiebel
Zubereitung Hackfleisch mit Zwiebel anbraten, die geschnittene Zucchini zugeben und schmoren lassen bis sie bissfest ist, mit etwas Wasser ablöschen und den Schmelzkäse unterrühren. Eventuell noch Kräuter zugeben und fertig.Dazu passen Nudeln oder Reis, aber auch kartoffeln sind denkbar.Kann auch so als Suppe gegessen werden, dann vielleicht etwas mehr Wasser oder auch Wein dazugeben.

Guten hunger